Vorträge

Resilienz – mentale Stärken stärken

 

Ziel Das Ziel des Vortrags ist es, die zunehmenden mentalen Belastungen in der Arbeit bewusst zu machen, darüber aufzuklären, wie die mentale Leistungsfähigkeit gestärkt werden kann und dass ihre aktive Stärkung und Förderung  notwendiger wird.
Rahmen ca. 45 Minuten mit Folienunterstützung
Inhalt Digitalisierung, immer kürzere Produktzyklen, permanente Struktur- und Prozessveränderungenen, steigender Lern-, Informations- und Kommunikationsdruck, Arbeitsverdichtung und die Auflösung der Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit prägen unsere Arbeitswelt. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern, sind mentale Fähigkeiten wie Flexibilität, Kreativität, Innovationsbereitschaft, Gelassenheit und der Blick für das Wesentliche mehr gefordert als früher. Diese Fähigkeiten stehen aber nicht automatisch zur Verfügung. Der Zugriff auf sie ist schnell blockiert mit Folgen für Gesundheit, Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit.

In einem Exkurs werden die physiologischen Mechanismen, insbesondere die Stressautomatismen erläutert, die den Zugang zu unserem mentalen Potential blockieren. Dieses innere Funktionieren wird erfahrungsnah anhand von praxisbezogenen Beispielen illustriert.

Im letzten Teil des Vortrags wird erläutert, wie Resilienz die Widerstandsfähigkeit gegen Stressbelastungen erhöht, welche Resilienzdimensionen es gibt und wie sie trainiert und im Unternehmen gefördert werden kann. Optional können Hinweise auf betriebliche Gesundheitsangebote in den Vortrag integriert werden.

Gesundheit als Führungsaufgabe

 

Ziel Das Ziel des Vortrags ist es, über den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Leistungsfähigkeit aufzuklären, den  immensen Einfluss der Führungskräfte auf die Gesundheit und Arbeitsleistung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu betonen und wesentliche Aspekte „Gesunder Führung“ vorzustellen.
Rahmen ca. 45 Minuten mit Folienunterstützung
Inhalt
  • Betriebliche Rahmenbedingungen, u.a. Digitalisierung, Wettbewerbsdruck, Veränderungsgeschwindigkeit
  • Bedeutung psychisch-mentaler Ressourcen für Gesundheit und Leistung
  • Rollenklärung: was darf, muss, kann eine Führungskraft tun und was nicht, Pflichten und Grenzen der Fürsorgepflicht
  • Elemente und Aspekte eines „gesunden“ Führungsstils
  • Umgang mit belasteten Mitarbeitern