Aktuelles

Beitrag in moment by moment von Helmut Aatz

In der aktuellen Ausgabe (03/18) von moment by moment, dem Magazin für Achtsamkeit, wurde ein Erfahrungsbericht von mir zum Thema „Geschirr spülen“ veröffentlicht. Ein amüsanter und lesenwerter Artikel finden meine MBSR-Kollegen.
Wer sich unbedingt den Kauf von moment by moment (www.moment-by-moment.de) ersparen möchte, obwohl das Magazin für Achtsamkeitsinteressierte fast schon ein „Muss“ ist, kann hier meinen Beitrag lesen.

MBSR-Kurs ab 9. Oktober in Waldkirch

Am 9. Oktober beginnt der nächste achtwöchige MBSR-Kurs (Mindfulness Based Stress Reduction) nach dem von Jon Kabat-ZInn entwickelten Curriculum. MBSR-Kurse sind als Präventionsmaßnahme zur Stabilisierung der psychischen Gesundheit von den Krankenkassen anerkannt. Der Kurs findet dienstags von 19.00 bis 21.30 Uhr statt. Er beginnt am 9. Oktober.  Eine unverbindliche Informationsveranstaltung zum MBSR-Kurs findet am  Donnerstag, 27. September, 20.00 Uhr statt.

Loblied auf das faule Schwein

Achtsamkeitsimpuls September 2018: Manchmal wären wir gerne fleißiger, arbeitseifriger und motivierter, wenn es da nicht den Arbeitsverweigerer, das „faule Schwein“ in uns geben würde. Gerne würden wir es weghaben. Aber so einfach ist das nicht. Denn es hat eine wichtige Botschaft für uns, die erst gehört und verstanden werden will. Der Achtsamkeitsimpuls bietet eine Übung, um sich mit dem „faulen Schwein“ in uns anzufreunden und es besser kennenzulernen.

MBSR-Auffrischungsabende

Personen, die schon einen MBSR-Kurs gemacht haben, bei mir oder jemand anderem, sind herzlich zu den MBSR-Auffrischungsabenden eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Abend kostet 10 EUR.

Die Auffrischungsabend finden jeden dritten Donnerstag im Monat, jeweils von 19.00 – 20.30 Uhr im Hausgrün 27 (Raum von Daniela Sauter und Andrea Käpernik) in Emmendingen. Matten und Sitzkissen sind vorhanden.

Achtsamkeits-Wander-Retreat im Schwarzwald

Vom 28. – 31. März 2019 veranstalte ich ein Achtsamkeits-Wander-Retreat im Bildungshaus Kloster St. Ulrich im Schwarzwald. Das Retreat ist für Personen gedacht, die Ihrem Lebensweg eine neue Richtung geben und Ihrem Leben mehr Sinn und Frische verleihen möchten. Bestandteil des Retreat sind Wanderungen im Schweigen (max. vier Stunden). Deshalb ist der Titel des Retreat auch: Meinen Weg entdecken – sich besinnen und achtsam wandern.

Achtsamkeits-Wander-Retreat im Hunsrück

Das Retreat vom März 2019 (Meinen Weg entdecken – sich besinnen und achtsam wandern) wiederhole ich vom 30.Mai bis 2. Juni 2019 in einem wunderschön renovierten Seminarhaus im Hunsrück. Das Seminarhaus liegt in unmittelbarer Nähe zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald mit vielen abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten.

Neugier statt Überfahren

Achtsamkeitsimpuls August 2018: Wie gehen Sie mit neuen Ideen um? Wenn Sie nicht in unser Konzept passen, reagieren wir schnell und automatisch mit  gedankenloser Ablehnung. Dabei können wir leicht das Potenzial einer Idee übersehen und viel Porzellan zerschlagen, wenn wir nicht realisieren, wieviel Herzblut manche Ideen beleben. Der Achtsamkeitsimpuls bietet eine Übung, um im ersten Schritt mit Interesse und Neugier und nicht mit achtlosem Abtun zu reagieren.

Gegenwind

Achtsamkeitsimpuls Juli 2018: Wenn wir beruflich oder privat Veränderungen angehen wollen, müssen wir mit Widerstand rechnen. Die Frage ist, wie geht man mit ihm um. Zwei eher unproduktive Varianten sind, sich ins Bockhorn jagen zu lassen und das Veränderungsprojekt aufzugeben oder sich gegen kritische Stimmen abzuschotten und zu immunisieren. Um trotz Widerständen das Veränderungsprojekt nicht vorschnell aufzugeben und gleichzeitig für kritisches Feedback offen zu bleiben, hilft es das eigene Selbstvertrauen zu stärken. Der Achtsamkeitsimpuls bietet eine Übung,dazu.

Reiz-Fasten - ein Mental-Dope

Achtsamkeitsimpuls Juni 2018: Wir leiden zwar unter einer Informationsüberflütung, aber auch unter dem Gegenteil. Ohne die permanenten Reize (Twitter, WhatsApp, Instagram, Email …), die uns die digitale Welt bietet, geraten viele ebenfalls unter Stress. Reizarme Situationen auszuhalten, wird zu einer Herausforderung für die Konzentration. Wieviel Reizarmut, man könnte auch sagen Langeweile oder Muße, halten Sie aus. Wenn Sie das testen wollen, lege ich Ihnen die Übung aus dem Achtsamkeitskeitsimpuls vom Juni ans Herz.

Auf neue Ideen kommen

Achtsamkeitsimpuls Mai 2018: Achtsamkeit und Meditation werden manchmal so verstanden, dass Gedanken eher schlecht sind und die Gedankenproduktion durch die Achtsamkeitspraxis abgeschaltet werden sollte. Das stimmt nicht. Glücklicherweise. Denn unsere Gedanken können zwar hinderlich sein, z. B. in Form von nutzlosen Grübeleien. Sie können aber auch ungeheuer fruchtbar und bereichernd sein, z. B. in Form neuer Ideen. Der Achtsamkeitsimpuls dreht sich darum, dass Gedanken nicht nur kein Feind der Achtsamkeit sind, den es zu bekämpfen gilt, sondern dass Achtsamkeit im Gegenteil die Ideenproduktion sogar anregen kann.